10. 01. 2017

xAusflug Kremer Farben 019Exkursion zu Kremer-Pigmente

Patienten und Mitarbeitern sind als Exkursion in das ca. 15 Kilometer entfernte Aichstetten gefahren. Ziel war die umgebaute Mühle, in der sich seit 1984 die Farbenfirma "Kremer Pigmente" befindet, die Rohstoffquelle für Künstler, Restauratoren, Schulen und Kindergärten ist. Ein Nischenlieferant für Sonderwünsche und alte Rezepturen von Farben, die im normalen Handel nicht zu erwerben sind. Hergestellt werden z. B. Originalfarben für Kirchengemälde, Pigmente für Kunstobjekte, verschiedene Mineralien und Cobaltsalze. In beeindruckender Weise wurde ein großer Teil des Angebots anschaulich präsentiert. Geschichten der Gewinnung von verfügbaren Gesteins- und Erdpigmenten, Pflanzenfarben, Farbhölzer, synthetische Pigmente, Bindemittel und diverse Rohstoffen wurden spannend erläutert.

Die Firma Kremer ist die einzige Firma weltweit, die nach einer alten Rezeptur noch das Pigment Fra-Angelico-Blau aus dem Edelstein Lapislazuli gewinnt. Genauso faszinierend ist die Veroner Grüne Erde oder Goldocker von der Insel Elba und viele weitere Rohmaterialien (Steine und Glas) die zur Pigmentherstellung verwendet werden. Bei der Führung konnten überdimensionale Mörser, elektrische Kugelmühlen, Schüttelsiebe für die verschiedenen Feinsiebungen, Laborküche, Lager und Versand in Augenschein genommen werden. Die bescheidene Ausrüstung, die handwerkliche, individuelle Note und der Idealismus verdient Anerkennung und hat bei den Besuchern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.