19. 12. 2017

Übergabe Weihnachtsspende 2017 in Bad Grönenbach

IMG 2911Im Rahmen der Heiligenfelder Weihnachtsspende, die in diesem Jahr in Bad Grönenbach zum ersten Mal stattgefunden hat, spendet die Psychosomatische Privatklinik Bad Grönebach insgesamt 3.000 Euro an soziale Organisationen im Allgäuer Raum. Während einer Feierstunde wurden die Spendenschecks vom Chefarzt der Psychosomatischen Klinik Bad Grönenbach Dr. Jochen von Wahlert an die Empfänger übergeben.

Die Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg erhielt 1.300 Euro. Mit dem Geld soll der Bau einer Hofkäserei unterstützt werden. Die Feuerwehr Bad Grönenbach will die erhaltenen 1.200 Euro für die Anschaffung neuer Einsatzjacken nutzen. 500 Euro gingen an Humedica, Stiftung Nächstenliebe in Aktion, aus Kaufbeuren, die die Spende zum Umbau des Feneberg-Markts nutzen wollen. Dies ist ein Begegnungsort für Deutsche und Migranten.


(Foto von links: Julia Watzlawik, Dominik Schanz (First Responder); Astrid Birkholz, Oliver Post (Adelegg-Stiftung); Dr. Jochen von Wahlert, Jürgen Jakoby (humedica); Bildquelle: Klinik)

14. 12. 2017

Besuch vom Nikolaus

xIMG 2782Am Nikolaustag, den 6. Dezember 2017 besuchte uns wieder traditionell der Nikolaus in Begleitung des Krampus und zweier Engel.

Unsere Patienten lauschten dem interessanten Dialog zwischen Nikolaus und Engelchen und im Anschluss bekamen alle ein Säckchen mit leckerem Inhalt überreicht.

Der Name "Krampus" leitet sich von mittelhochdeutsch "Krampen" (Kralle) oder bayrisch "Krampn" (etwas Lebloses, Vertrocknetes, Verblühtes oder Verdorrtes) ab. In vielen Regionen hat sich die Gestalt des Krampus mit dem Perchtenbrauchtum vermischt.


(Bildquelle: Klinik)

29. 11. 2017

Jahreswechsel

 

Weihnachtsdeko rotWeihnachten und das neue Jahr rücken näher. Deshalb haben wir für unsere Patienten für die Zeit über die Feiertage und über den Jahreswechsel ein intensives medizinisch-therapeutisches Therapieprogramm sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zusammengestellt, das unser wöchentliches Therapieangebot und die Freizeitaktivitäten im winterlichen Unterallgäu ergänzt.

An allen Feiertagen werden unsere Therapeuten für unsere Patienten da sein.

Auch die Angehörigen unserer Patienten müssen Weihnachten und Silvester nicht allein verbringen, sondern sind in unserer Klinik herzlich willkommen.

Für das kulinarische Wohl sorgt unser Küchenchef mit seinen Mitarbeitern - unsere Patienten dürfen schon jetzt gespannt sein, was das Team für sie auf die Beine stellen wird.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um das Weihnachts- und Neujahrsprogramm. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel. 08334 394-0 oder über eine Mail von Ihnen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

25. 10. 2017

3. humedica-Unternehmertag am 27. September 2017 in Kaufbeuren

Foto: Wolfgang ZwanzgerHerr Dr. von Wahlert war zu Gast beim 3. humedica-Unternehmertag in Kaufbeuren. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautete "Werteorientiertes Führen". Diese bereits dritte Auflage des Unternehmertages zog Entscheider und Führungskräfte aus ganz Deutschland nach Bayern. Namhafte Persönlichkeiten wie der scheidende Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) oder Bestseller-Autor Erik Händeler waren ebenfalls zu Gast und bereicherten die Veranstaltung durch ihre Vorträge.

Weitere Informationen zum Unternehmertag finden Sie hier!


humedica e. V. mit Hauptsitz in Kaufbeuren ist eine internationale Nichtregierungsorganisation, die seit ihrer Gründung im Jahre 1979 in über 90 Ländern unserer Erde humanitäre Hilfe leistete. Ziel der Arbeit von humedica ist es, Menschen zu helfen, die durch Katastrophen oder strukturelle Armut in Not geraten sind. Neben dem Schwerpunkt auf medizinischer Not- und Katastrophenhilfe engagiert sich humedica auch im Bereich der Versorgungshilfe sowie in langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit. Möglich wird diese Arbeit durch die Unterstützung ehrenamtlicher Einsatzkräfte und Helfer sowie lokaler Partnerorganisationen und Mitarbeiter in den einzelnen Projektländern. Der sorgfältige und verantwortungsvolle Umgang mit Spendengeldern wird seit 2008 jährlich durch die Auszeichnung mit dem DZI-Spendensiegel bestätigt.


Foto: Herr Dr. von Wahlert im Gespräch mit Einsatztrainingsleiter Klaus Ruhrmann aus Rheda-Wiedenbrück über die Notwendigkeit, die freiwilligen Einsatzkräfte zum Thema "Posttraumatische Belastungsstörung und Sekundärtraumatisierung von Einsatzkräften" zu informieren. (Bildquelle: Wolfgang Zwanzger)

 

22. 06. 2017

Patientenzufriedenheit

Für das erste Quartal 2017 liegen nun die Ergebnisse der Patientenbefragung vor:

 

Empfehlungsquote BG

Patientenzufriedenheit BG